Bensheim

Unternehmen

Sanner GmbH steigert Produktion

Auerbach.Die Sanner GmbH mit Sitz in Bensheim ist nach eigenen Angaben bislang gut durch die Corona-Krise gekommen. Die Nachfrage nach Lösungen des Herstellers von pharmazeutischen Primärverpackungen und Medizintechnikprodukten ist um mehr als zehn Prozent gestiegen. Besonders gefragt sind Verpackungslösungen für Brausetabletten.

Das Interesse an Vitamin C, aber auch anderen Nahrungsergänzungsmitteln sei gestiegen, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. Gerade in der Corona-Krise führte das zu Zulieferengpässen. Sanner habe als Marktführer für Brausetablettenverpackungen frühzeitig die Herausforderungen erkannt und gehandelt. „Bereits im Mai haben wir die Kapazitäten erweitert und konnten die gestiegene Nachfrage bedienen und die Lieferfähigkeit aufrechterhalten“, so Dr. Johannis Willem van Vliet, Geschäftsführer der Sanner Gruppe.

Zusatzpersonal eingestellt

Darüber hinaus sind auch Komponenten für Corona- und andere Schnelltests sowie Inhalatoren stärker gefragt. Insgesamt wurde die weltweite Produktion um mehr als zehn Prozent gesteigert. Dafür arbeitet das Unternehmen sowohl in Deutschland als auch in China seit Mai in Sonder- und Wochenendschichten. Am Standort Bensheim wurden zudem drei neue Maschinen in Betrieb genommen und Zusatzpersonal eingestellt. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel