Bensheim

Lesefestival Thomas Meyer las in der Auerbacher Synagoge aus dem zweiten „Wolkenbruch“-Roman

Satirischer Blick auf die Gesellschaft

Archivartikel

Auerbach.Auch das zweite Abenteuer des jungen Zürcher Juden hat es in sich. „Wolkenbruchs waghalsiges Stelldichein mit der Spionin“ ist die Fortsetzung von „Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse“ des Schweizer Aktionskünstlers und Schriftstellers Thomas Meyer.

Der hat offenbar nicht nur ein Faible für lange Buchtitel, sondern auch eine Lust an schrägen Geschichten mit ernstem

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3773 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel