Bensheim

CDU-Fraktion Video-Konferenz zum Thema Fahrradparkhaus

Schwierige Verhandlungen

Bensheim.Im Bensheimer Bahnhof soll ein Fahrradparkhaus eingerichtet werden und die Stadtpolizei könnte dort einziehen. Die Planungen für die Maßnahmen schreiten voran, wie CDU-Stadtverordneter Tobias Heinz berichtet: „Mit der Außenstelle der Ordnungsbehörde wollen wir die Sicherheit am Bahnhof weiter verbessern. Die Präsenz der Sicherheitskräfte soll erhöht werden. Deshalb stimmt die CDU dem Mietvertrag zwischen Stadt und Deutscher Bahn AG zu.“

Sinnvolle Nutzung des Leerstands

Hierfür soll unter anderem ein Teil der Räume im Empfangsgebäude angemietet werden. Der Magistrat hat ein Konzept erstellt. Auf die Initiative der Christdemokraten geht es zurück, zusätzliche Stellen bei der Stadtpolizei zu schaffen.

Zum Fahrradparkhaus wird die ehemalige Gepäckstation im nördlichen Gebäudebereich umgebaut. Damit erfüllt sich das Ziel der CDU-Fraktion, zusätzliche Abstellmöglichkeiten für Fahrräder am Bahnhof zu schaffen. Auch werden die bislang leerstehenden Flächen im Gebäude sinnvoll genutzt.

„Wir hätten uns eine größere Anlage auch auf der Freifläche vor dem Bahnhof vorstellen können. Der Wegfall einer Erweiterungsfläche als Option für das Fahrradparkhaus ist unschön. Das Unternehmen erwies sich als sehr schwieriger Verhandlungspartner“, erklärt CDU-Stadtverordneter Carmelo Torre. „Doch ist der Mietvertrag zu akzeptieren, weil die geplanten Maßnahmen im Vordergrund stehen.“

In ihrer Videokonferenz am Dienstag (23.) wollen die Mitglieder der Fraktion mit Bürgermeister Rolf Richter und Erster Stadträtin Nicole Rauber-Jung über die nächsten Schritte sprechen. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel