Bensheim

Mehrgenerationenhaus

Selbsthilfegruppe Borreliose trifft sich

Archivartikel

Bensheim.Die Selbsthilfegruppe Bornavirus und Borreliose trifft sich zur monatlichen Beratungsstunde am Montag, 23. Juli, um 19 Uhr im Mehrgenerationenhaus der Caritas in der Klostergasse 5a in Bensheim (Raum 001).

In der Ankündigung heißt es: „Dieses vorerst letzte Treffen spricht Betroffene mit multiplen Infektionen an. Betroffene mit undefinierten Beschwerden, die sich von Arzt zu Arzt hangeln und denen doch nicht geholfen werden kann. Es ist extrem schwierig, alle Ursachen auf einige bekannte Erreger zurückzuführen oder sich gar nur auf einen einzigen einzuschießen, nämlich den Borrelien-Erreger. Zecken, Mücken und Co. können weit gefährlichere Erreger übertragen, die nie untersucht werden. Alle Beschwerden werden fälschlicherweise den Borrelien zugeschoben. Es sind im chronischen Stadium immer Mischinfektionen.“

Wichtigster Punkt, ob man diese Erreger abwehrt oder gedeihen lässt, ist unser Immunsystem – und das ist bei den allermeisten Betroffenen, die nicht wieder gesund werden, aus verschiedenen Gründen, die sich kumulieren, nicht in Ordnung.“ red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel