Bensheim

Seniorentage: Stimmungsvolle Weinprobe

Archivartikel

Bensheim.„Wein ist Arbeit, Mühe, Sorge und Hoffnung“, sagt der Winzer. „Wein ist eingefangener Sonnenschein“, sagt der Volksmund. „Wein streichelt die Zunge mit himmlischem Wohlgeschmack“, sagt der Genießer. Bei der Weinprobe mit Schmalz-Brot im Weingut Mohr waren es weniger Arbeit und Mühe, sondern der Wohlgeschmack auf der Zunge und dem Gaumen, der den Teilnehmern in Erinnerung bleiben wird. Und Joseph Schaider, der als fundierter Weinkenner auch humorvoller Begleiter war und mit den eingangs zitierten Weisheiten rund um den Wein bestens zu unterhalten wusste.

Die Weinprobe fand im Rahmen der Bensheimer Seniorentage statt. Joseph Schaider verkostete mit den Gästen fünf verschiedene Rebsorten. Vom Weißburgunder, über Grauer Burgunder, Riesling und Rosé bis zum Klassiker, dem Heppenheimer Stemmler.

Der wurde den Senioren aber nicht als trockener Riesling eingeschenkt, sondern als lieblicher Kerner. Am Ende hatten die Gäste einiges über Wein an der Bergstraße gelernt, zum Beispiel, dass immer mehr Rebsorten angebaut werden, die man früher an der Bergstraße nicht kannte, wie Merlot und Tempranillo, und dafür der Riesling an Bedeutung verliert.

Nicht zuletzt eine Folge des veränderten Klimas mit immer heißeren Sommern. Aber es wurde auch viel gelacht an diesem Nachmittag, denn Joseph Schaider ist nicht nur Winzer mit Leidenschaft, sondern zudem ein Genießer, der am Montag im Weingut Mohr sein Weinwissen auf charmante Art weiterzugeben weiß. tn/Bild: Neu

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel