Bensheim

Sibylle Weihrich im Hessen-Fernsehen

Bensheim.Sibylle Weihrich, die bekannte Bensheimer Fastnachterin der Grieseler Rote Funken, wird auch in diesem Jahr wieder im hr-Fernsehen bei „Hessen lacht zur Fassenacht“ zu sehen sein.

Am Donnerstag, 13. Februar, 20.15 Uhr wird die Sendung erstmals ausgestrahlt. Weitere Sendetermine: Mittwoch, 19. Februar (22.30 Uhr), Montag, 24. Februar (20.15 Uhr) und Dienstag. 25. Februar (22.45 Uhr).

Bei „Hessen lacht zur Fassenacht“ wird geschunkelt, getanzt und gelacht, bis sich die Bütt biegt. Im großen Sendesaal des Hessischen Rundfunks in Frankfurt treffen sich die Stars der hessischen Fastnacht, um gemeinsam die fünfte Jahreszeit zu feiern. Die Aufzeichnung wurde aus zwei Sitzungen am 30. und 31. Januar zusammengestellt.

Mittlerweile kennt Sibylle Weihrich die Ton- und Kameratechniker, das Schminkteam genauso wie die Schneiderinnen, die persönlichen Betreuer und natürlich die Regisseure bei „Hessen lacht zur Fastnacht“. Schon im Vorfeld geht es um die optische Gestaltung der einzelnen Auftritte. Wie kann man das Kostüm aufpeppen, was kommt auf den Kopf, wie wird geschminkt, welche Kulissen werden genutzt.

Die Vollblut-Fastnachterin und Vorsitzende der Grieseler Rote Funken, wollte nur das Schwein mit Narrenkappe, dem sie auch in ihrer Rede „artgerecht“ huldigt. Unser Bild zeigt Sibylle Weihrich mit dem Moderator Dieter Voss.

Wer die Bensheimerin live erleben will, hat dazu am 20. und 21. Februar Gelegenheit, wenn die Roten Funken wieder zu ihrer großen Fastnachtsshow im Parktheater einladen. red/Bild: Weihrich

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel