Bensheim

Termine Das Umweltmobil macht am 24. Juni Station in Bensheim

Sondermüll richtig entsorgen

Bensheim.Am kommenden Mittwoch, 24. Juni, macht das Umweltmobil Station in Bensheim.

Privatpersonen und Gewerbebetriebe haben an drei Stellen die Möglichkeit, ihre Sonderabfälle kostenfrei zu entsorgen (max. 500 Kilogramm pro Jahr) , heißt es in einer Pressemitteilung des Zweckverbands Kommunalwirtschaft Mittlere Bergstraße (KMB)

Die Sonderabfälle dürfen nicht in der Restmülltonne, der Biotonne, auf der Müllsammelstelle oder über die Sperrmüllabfuhr entsorgt werden.

Termine und Standorte des Umweltmobils:

13 bis 14.30 Uhr: Parkplatz Baßmannweg neben Firma Thermoplastik, Konrad-Adenauer-Straße.

15 bis 16 Uhr: Auerbach, Wendeplatz am Storchennest/Tierklinik, Saarstraße 117.

16.30 bis 17.30 Uhr: Fehlheim, ehem. Schule /Verwaltungsstelle, Schulstraße 1.

Folgende Sonderabfälle nimmt das Umweltmobil an: Lacke, Verdünner, Imprägnier-, Holz- und Rostschutzmittel, ölverschmutzte Betriebsmittel, Kosmetika, Spraydosen, Leim- und Klebemittel, Spachtelmasse.

Außerdem Foto- und Laborchemikalien, Haushalts- und WC-Reiniger, Kalkentferner, Lösungsmittel, Pinselreiniger, Pflanzen- und Insektenschutzmittel, Düngemittel, Säuren und Laugen, Altbatterien (keine Autobatterien), Bremsflüssigkeit, Quecksilberthermometer und PCB-haltige Lampenkondensatoren (nur Privatlieferungen).

Dispersionsfarben, Kleber und Leime auf Wasserbasis sowie Altmedikamente gehören nicht zu den sogenannten „gefährlichen Abfällen“. Sie sind zusammen mit dem Hausabfall (grauer Restabfallbehälter) zu entsorgen. Zwingende Voraussetzung ist, dass sich die Farben in festem Materialzustand befinden. Flüssige und pastöse Farbenreste sind durch Verrühren mit Bindemittel (Zement-, Gipsreste, Sägemehl, feiner Sand) vor Eingabe in den Restabfallbehälter zu verfestigen. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel