Bensheim

Spende statt Weihnachtsausflug

Archivartikel

Gronau.Ein turbulentes Jahr mit vielen Einschränkungen neigt sich dem Ende zu. In den vergangenen Jahren haben sich die Turnerfrauen der SG Gronau immer wieder für Frauen und Kinder eingesetzt und auch ehrenamtliche Arbeit mit Spenden unterstützt, wie mit einer Spielzeugspende für die Kinderkrebsklinik in Heidelberg, mit Geldspenden für das Frauenhaus und das Hospiz in Bensheim.

Der für dieses Jahr geplante Weihnachtsausflug der Gymnastikfrauen zum Weihnachtsmarkt nach Michelstadt musste Corona-bedingt abgesagt werden. Auch hat der Vorstand beschlossen, in diesem Jahr gänzlich auf Weihnachtspräsente zu verzichten. Schnell entstand die Idee, mit den eingesparten Kosten für den Ausflug und die Präsente etwas Gutes zu tun und das Ankommen der neuen kleinen „Bensemer“ ein klein wenig zu unterstützen.

Vor dem Weihnachtsbaum in Gronau konnte somit ein symbolischer „Weihnachts-Spendenscheck“ in Höhe von 800 Euro vom Vorstand der Gronauer Frauengymnastik an Doris Walter vom Trägerverein übergeben werden, die sich sehr darüber gefreut und sich in Namen des Geburtshauses bedankt hat.

Das Bild zeigt (v.l.) Abteilungsleiterin Beate Braun, Doris Walter vom Trägerverein, Gabi Schmunkamp, stellvertretende Abteilungsleiterin, Gisela Franke, Rechnerin und Petra Silbermann, zuständige für Pressearbeit. red/Bild: Verein

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel