Bensheim

Spiel und Spaß beim Schulfest der Schlossbergschule

Archivartikel

Auerbach.Ein noch bunteres Bild als ansonsten üblich bot der Hof der Schlossbergschule in Auerbach am Samstag. Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen feierten Schüler, Geschwister, Eltern, Großeltern und natürlich die Lehrer ein fröhliches Schulfest. Quirlig ging es auf dem Hof zu, Essen und Getränke wurden angeboten, Zeit zum Plaudern für die Großen und Gelegenheit zum Spielen für die Kleinen gab es ausreichend.

Im Schulgebäude ging es nicht weniger lebhaft zu. Hier konnten sich die Kinder durch etliche Stationen in Klassenräumen arbeiten, die allesamt direkt oder indirekt etwas mit dem Motto des Festes – „Den Kinderrechten auf der Spur“ – zu tun hatten. Vom Recht auf Privatsphäre über das Recht auf eine Familie und Freunde bis zum Recht auf Bewegung wurde vieles thematisiert.

Alsdann wurde gepflanzt, gebastelt und etliches mehr angeboten, was Kindern Spaß macht, die Kreativität und die Sinne schult. Schulleiter Christian Zimmermann zeigte sich sichtlich zufrieden mit der Veranstaltung und dem Miteinander der Generationen. Viele, betonte er beim Gespräch am Rande, hätten dazu beigetragen, dass der Tag zum Erfolg wurde. Der besondere Dank des Rektors galt dabei der Spitze des Schulelternbeirats, Anja Schweia-Buttero und Silke Sturm. Gemeinsam waren sie beim Organisationsteam federführend, und das hatte sich unter anderem um das Catering fürs Fest gekümmert. In die Grundschule gehen 250 Schüler, und alle – oder zumindest fast alle –, so hatte es den Anschein, waren an diesem Tag mit dabei. thz/ Bild: Zelinger

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel