Bensheim

Kinderbetreuung Diskussion um Neubau in Fehlheim

Stadt verteidigt Kita-Planung

Bensheim.Für den Bau der geplanten Kita Fehlheim/Schwanheim hat die Stadt Bensheim mehrere Standorte geprüft. Im Rahmen dieser Prüfung habe sich gezeigt, dass es zu dem jetzt gewählten Standort keine Alternativen gibt, um die Versorgung der Stadtteile Schwanheim und Fehlheim mit ausreichend Kinderbetreuungsplätzen sicherzustellen, heißt es in einer städtischen Pressemitteilung.

Die Notwendigkeit für Kinderbetreuungsplätze in Bensheim ist und bleibt sehr hoch. Ortsbeiräte und Kirchengemeinden als Träger waren lange in den Auswahlprozess einbezogen, die Entscheidungsgrundlage sei sehr transparent dargestellt worden. Die Entscheidungen für die Kita sind im bisherigen Verlauf des Prozesses mit großer Zustimmung getroffen worden: Sowohl die Ausschüsse, Ortsbeiräte und Kirchengemeinden haben sich auf diesen gemeinsamen Weg verständigt. Selbstverständlich würden die Belange der Natur und Umwelt sehr ernstgenommen und sind ein wesentlicher Teil der Planungen.

So soll der Bau der Kita so naturnah wie möglich erfolgen „und mit geringst möglichen Eingriffen in die Natur verbunden sein“. Zudem werden entsprechende Ausgleichsmaßnahmen getroffen. Alle Planungen werden mit den zuständigen Behörden eng abgestimmt.

Das Thema Natur soll in das pädagogische Konzept der Einrichtung eine große Rolle spielen. Darüber hinaus werde von der benötigten Fläche deutlich weniger als die Hälfte versiegelt, heißt es abschließend in der Pressemitteilung. ps

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel