Bensheim

Pfarreienverbund 200 „kleine Könige“ sammelten in Bensheim und Lautertal 20 000 Euro für bedürftige Kinder / Nachträgliche Spenden möglich

Sternsinger als Friedensboten unterwegs

Bensheim.Die Sternsinger der Pfarreien Heilig Kreuz, Sankt Laurentius und Sankt Georg – mit Sankt Andreas in Reichenbach – sind stolz, denn das Ergebnis ihres Engagements kann sich wahrlich sehen lassen: Mehr als 20 000 Euro kamen bei ihrer Aktion in Bensheim und im Lautertal zusammen, die für benachteiligte Kinder in aller Welt bestimmt sind.

Sogar ganz kleine Könige aus den Kindertagesstätten Sankt Winfried, Liebfrauen-Kita und Sankt Albertus waren dabei und beteiligten sich an der Aktion.

Mit viel Spaß bei der Sache

An mehreren Tagen Anfang Januar waren fast 200 Mädchen und Jungen sowie jugendliche und erwachsene Begleiter unterwegs. Viele Male hatten sie unter dem Leitwort „Segen bringen, Segen sein. Frieden! Im Libanon und weltweit“ ihre Lieder gesungen und „20*C+M+B+20“ (Christus Mansionem Benedicat – Christus segne dieses Haus) über zahlreiche Türen geschrieben.

„Es hat richtig Spaß gemacht“, waren sich alle Sternsinger einig. „Wir können jetzt vielen Kindern helfen, weil uns ganz viele Leute Geld in die Sammelbüchse gesteckt haben.“

Bundesweit beteiligten sich die Sternsinger in diesem Jahr an der 62. Aktion Dreikönigssingen und machten darauf aufmerksam, wie wichtig Frieden gerade für Kinder und Jugendliche überall auf der Welt ist. Bei Kriegen und Konflikten sind es vor allem die Jüngsten, die unter den Auswirkungen besonders leiden.

Die Sternsinger zeigten mit ihrem Einsatz auch, dass jeder zu einem friedlichen Miteinander in seinem Umfeld beitragen kann. Ein respektvoller und unvoreingenommener Umgang miteinander macht auch eine Verständigung zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft, Kulturen und Religionen möglich.

Abschlussgottesdienst

Doch nicht nur Kinder im Beispielland Libanon werden auch zukünftig durch den Einsatz der kleinen und großen Könige in Deutschland unterstützt. Straßenkinder, Flüchtlingskinder, Aids-Waisen, Kindersoldaten, Mädchen und Jungen, die nicht zur Schule gehen können, denen Wasser und Nahrung fehlen, die unter ausbeuterischen Bedingungen arbeiten müssen oder ohne ein festes Dach über dem Kopf aufwachsen – Kinder in mehr als 100 Ländern der Welt werden jedes Jahr in Projekten betreut, die mit Mitteln der Aktion unterstützt werden. Mit einem Gottesdienst feierten die Sternsinger in Sankt Andreas in Reichenbach und die Sternsinger der drei Bensheimer Pfarreien in Sankt Laurentius den Abschluss der diesjährigen Sternsingeraktion.

Kaplan Joseph dankte allen Kindern, Jugendlichen und Organisatoren für den großartigen Einsatz während der Aktionstage, in denen sie deutlich gemacht haben: Sie sind ein Segen! Wer nicht zuhause war, als die Sternsinger ihren Segen gebracht haben, kann auch nachträglich noch auf eines der unten genannten Konten seine Spende mit dem Stichwort „Sternsinger“ überweisen, denn jeder Euro hilft benachteiligten Kindern in aller Welt. red

Pfarrei Heilig Kreuz: IBAN DE 13 5095 0068 0001 0612 82

Pfarrei Sankt Georg: IBAN DE 66 5095 0068 0001 0044 56

Pfarrei Sankt Laurentius: IBAN DE 38 5095 0068 0001 0198 01

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel