Bensheim

Sternsinger besuchten die Feuerwehr

Bensheim.Die Sternsinger statteten am Wochenende der Freiwilligen Feuerwehr Bensheim einen Besuch ab. Nachdem sie sich im Floriansstübchen aufgewärmt hatten, segneten die Kinder und Jugendlichen der Pfarrei Sankt Laurentius in Begleitung von Pfarrer Harald Poggel den Feuerwehrstützpunkt in der Weststadt, damit die Kameradinnen und Kameraden von den zahlreichen Einsätzen immer gesund zurückkommen.

Traditionell ziehen die Sternsinger um den 6. Januar (Heilige Drei Könige) herum durch die Stadt, um ihren Segen in die Häuser und Wohnungen zu bringen. Dabei werden Sternsingerlieder gesungen und der Segen in Form von Zeichen an die Eingangstür angebracht. Die Zeichen „20*C+M+B+20“ erinnern zwar an die Namen der Heiligen Drei Könige – Caspar, Melchior und Balthasar – bedeuten aber „Christus Mansionem Benedicat“, was „Christus segne dieses Haus“ bedeutet. Währenddessen sammeln die Sternsinger auch Spenden für internationale Kinderhilfsprojekte, wie dieses Jahr für Frieden im Libanon und weltweit. red/Bild: Feuerwehr

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel