Bensheim

Harmonie Fehlheim Frauenchor feierte Gründung vor 20 Jahren

Stimmgewaltig und charmant

Archivartikel

Fehlheim.Seit 20 Jahren geben auch Frauen in der Harmonie Fehlheim den Ton an, denn seit dieser Zeit existiert der Frauenchor des Gesangvereins. Dies wurde im Rahmen des Frühlingsfestes am 1. Mai mit einem kleinen Konzert gebührend gefeiert.

Mit von der Partie war der Frauenchor des Sängerbunds Hüttenfeld. Doch schon am Vorabend wurde im vollbesetzten Dorfgemeinschaftshaus ausgelassen getanzt, gesungen und in den Mai gefeiert. Das erste Fehlheimer Gruppenschmettern war ein voller Erfolg und wird bestimmt wiederholt.

Frühschoppen am Maifeiertag

Beim Frühschoppen am Maifeiertag kamen die Freunde der traditionellen Blasmusik auf ihre Kosten. Die „Original Fehlheimer Feierabendmusikanten“ boten den idealen musikalischen Rahmen dazu. Der Nachmittag jedoch gehörte dem Frauenchor.

Unterstützt durch einige Sängerinnen der Funtastixx zeigten die Damen, was sie in den vergangenen Wochen mit ihrem Chorleiter Marc Bugert erarbeitet hatten. Und das konnte sich sehen und hören lassen. Der Titel „Ein schöner Weg zum Glück“ eröffnete das kleine Konzert, gefolgt von Marius Müller-Westernhagens Hit „Freiheit“.

Der Ehrenvorsitzende der Harmonie Fehlheim, Franz-Josef Brunnengräber, nutzte die Gelegenheit, das Publikum über die Geschichte der Gründung des Frauenchores zu informieren. Außerdem wurde den Gründungsmitgliedern mit einer Urkunde und einem Geschenk für ihre langjährige Treue gedankt. Den Worten folgte eine Fortsetzung des Konzertes. Wer kennt ihn nicht, den Titel von Trude Herr: „Ich will keine Schokolade“. Um den gesungenen Worten Nachdruck zu verleihen, wurden einige kleine Schokotäfelchen ins Publikum geworfen. Den Abschluss des ersten Teils bildete der durch den Film „Sister Act“ bekanntgewordenen Titel „I will follow him“.

Nun waren die Gäste aus Hüttenfeld an der Reihe. „All I have to do is dream“ brachte die Zuhörer zum Träumen, gefolgt von dem Oldie aus den frühen 70ern „One way wind“. Wer erinnert sich nicht gerne an die Zeit, als der Eurovision Song Contest noch Grand Prix Eurovision de la Chanson hieß? Aus dieser Zeit stammt der deutsche Beitrag „Theater“ von 1980. Zum Abschluss durfte sich das Publikum noch über den Hit „Bei mir bist du schön“ freuen.

Auftritt im Pfarrzentrum

Da beide Chöre unter der Leitung des Dirigenten Marc Bugert stehen, verwundert es nicht, dass beide zusammen „Ein Likörchen für das Frauenchörchen“ und „Butterfly“ zum Abschluss dem Publikum präsentierten.

Die Harmonie Fehlheim ist ein sehr aktiver Verein und die nächste Veranstaltung steht schon vor der Tür. Am 8. und 9. Juni gastiert die Theatergruppe des VzEdT Einhausen auf Einladung des Chores mit dem Stück „Frauenpower“ im Pfarrzentrum.

Eintrittskarten für die Vorstellungen sind ab Dienstag (8.) bei Fahrzeug Lang sowie Familie Rossmanith, Telefon 06251/8605714, und Familie Brunnengräber, Telefon 06251/79990, erhältlich. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel