Bensheim

Bildungsangebot Albertus-Kita setzt mit Themenabenden weiteren Schwerpunkt / Auftakt am 12. März mit Pfarrer Catta

Taufe, Trauer, Erzählkunst, Lernkultur

Archivartikel

Bensheim.Die begonnene Neuausrichtung wird fortgesetzt: Das mit dem Bistumssiegel zertifizierte Familienzentrum – die Kindertagesstätte St. Albertus – stellt ihr Angebot als offene Begegnungsstätte im Sinne eines Lern- und Bildungsangebots auf noch breitere Füße.

Nachdem sich die Einrichtung an der Heidelberger Straße in den vergangenen Monaten mit Kursangeboten der verschiedensten Art – unter anderem in den Bereichen Sport, Fitness, Gesundheit, Kreativsein und Musik – über den regulären Kita-Alltag geöffnet hat, wird der Fächer ab März mit einer zusätzlichen Neuerung noch breiter gespannt: mit öffentlichen Themenabenden unter der Überschrift „informativ, ideenreich, inspirierend“.

Auftakt am Dienstag

Insgesamt wird bis zu den Sommerferien zu fünf Veranstaltungen eingeladen, die nicht nur Familien, sondern jedem Interessierten offen stehen. Den Auftakt macht am Dienstag, 12. März, um 20 Uhr der Themenabend „Taufe – mehr als ein Tropfen Wasser“ mit Pfarrer Thomas Catta als Referent.

Der Seelsorger der katholischen Stadtkirche will an diesem Abend gemeinsam mit Rainer Stephan, Leiter der Gemeindekatechese des Bistums Mainz, zum Nachdenken über eine Neubesinnung auf die Sinnhaftigkeit des Sakraments der Taufe anregen. Dabei wird es unter anderem um die Frage gehen: Wie können wir in der heutigen Zeit den Glauben anbieten, Kindern durch die Taufe – der Aufnahme in die Glaubensgemeinschaft – eine Orientierung auf ihrem Lebensweg geben?

„Anker, Ruhe, Halt finden im Sturm der Gefühle – Wie Kinder Tod und Trauer erleben“: Um dieses nicht minder sensible wie emotionale Thema mit Tiefgang geht es am 9. Mai mit Diplom-Psychologin Karolina Stolecka Meinert. Sie ist beim Hospiz-Verein Bergstraße als Trauerbegleiterin für Kinder und Jugendliche engagiert. „Ich wünsche mir, dass die Kinder bei uns einen sicheren Hafen erleben und aus diesem heraus wieder die Weltmeere erobern können“, sagt die Begründerin der Kinder-Trauergruppe.

Am 11. April findet der „Biber-Erzählkunst“-Themenabend statt. Nina Kolbe ist Gründerin und Leiterin des Bildungsinstituts Bergstraße, kurz Biber. Sie hat eine über zehnjährige Unterrichtserfahrung an Gymnasien und einer freien Schule gesammelt, wirkt in unterschiedlichen Netzwerken mit und hat an zahlreichen Schulen im In- und Ausland hospitiert. Als zertifizierter Coach und Theaterlehrerin arbeitet sie nun vorwiegend im Bereich Herzensbildung.

Parallel zu diesem Themenabend bietet das Familienzentrum ab dem 20. März an vier Nachmittagen (jeweils mittwochs von 14.30 bis 15 Uhr) einen „Märchen aus aller Welt“ betitelten Workshop an, der sich an Kinder im Vorschulalter richtet. Mittels Requisiten, interaktiven Sprech- und Spiel-Ritualen tragen Nina Kolbe und Theaterpädagogin Katrin Bremer Märchen frei vor. „Erzählkunst stärkt die Fantasie und Kreativität, weckt die Lust am eigenen Erzählen und der poetischen Sprache“, wollen die beiden Frauen die Kinder „in eine zauberhafte Welt voll spannender und traumhafter Geschichten“ mitnehmen.

Der vierte Themenabend in den Räumlichkeiten der Albertus-Kita findet am 21. Mai statt. Irene Menninger und Mona Khamis von der Heppenheimer Buchhandlung May werden in die „Faszination Bilderbücher – Von der Bedeutung des Lesens“ einführen. Lernen im „Aufbruch-Netzwerk für eine neue Lernkultur an der Bergstraße“ wird Katja Knoch am 4. Juni in den Fokus rücken. Das von ihr gegründete Netzwerk vereint kreative und engagierte Menschen aus allen Bereichen – Bildungsexperten, Schulleiter, Lehrer, Eltern, Schüler, Elternbeiräte und Erzieherinnen. Knoch ist Elternbeiratsvorsitzende der Schillerschule.

Der Eintritt ist frei

Allen Themenabenden ist gemein, dass die Referate Gelegenheit zur Diskussion bieten, Denkanstöße geben und Impulse beflügeln wollen. Zeit für Begegnungen, zum Austausch und einem Miteinander stehen im Vordergrund. Die Themenabende werden über Spenden finanziert. Es wird kein Eintritt erhoben. Beginn ist jeweils um 20 Uhr. ul

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel