Bensheim

Musiktheater Am 18. September Konzert in der alten Güterhalle

The Pretty Things im Rex

Archivartikel

Bensheim.The Pretty Things starteten mit den Beatles, Rolling Stones, Yardbirds und Animals, aber sie waren in den 1960ern die wildesten unter den Wilden – so ihre bescheidene Selbsteinschätzung. Es hieß damals, die Rolling Stones würden im Vergleich zu den Pretty Things wie eine „Teegesellschaft im Pfarrhaus“ wirken.

Sicher hätte zu dieser Zeit niemand gedacht, dass sie mehr als ein halbes Jahrhundert später immer noch kreativ unterwegs sein würden und auf einem hohen musikalischen Niveau ihre abwechslungsreiche Karriere Revue passieren lassen. Auf ihrer Abschiedstour kommen sie nun am Dienstag, 18. September, um 20.30 Uhr ins Musiktheater Rex nach Bensheim. Sie werden nach 55 Jahren als eine der langlebigsten Rockgruppen ihren Abschied von der Bühne mit einer Tournee feiern, die im Dezember in der Royal Albert Hall in London enden wird. Im Musiktheater Rex präsentieren sie Adrenalin-Rock auf solider R&B-Basis mit zum Teil bitterbösen Texten.

Die beiden Gründungsmitglieder Dick Taylor und Phil May, beide Anfang 70, sind ihrem rohen, englischen Stil bis heute treu geblieben, der in der „Encyclopedia of British Beat“ mit „Ausgeburt eines Alptraums“ betitelt wurde. Dick Taylor und Phil May als Dreh- und Angelpunkt der Band lassen an Power nichts vermissen und überzeugen als herausragende Live-Band. Die mit neuen Mitgliedern verjüngte Band schaffte somit auch den Sprung zu neuen Generationen von Fans. Tickets gibt es im Vorverkauf bei allen bekannten Stellen – unter anderem im Medienhaus Bergstraße und im Musiktheater Rex, Internet www.musiktheater-rex.de. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel