Bensheim

Hospiz Am 13. September geht es um soziale Ungleichheiten

Thema: Ist Sterben gerecht?

Archivartikel

Bensheim.Die Hospiz-Akademie Bergstraße lädt am 13. September, 19 bis 20.30 Uhr ein zum ersten, herbstlichen Hospizgespräch in diesem Jahr. Das Thema: Soziale Ungleichheiten am Lebensende.

Welche demografischen Einflussfaktoren führen zu einem ungleichen Sterberisiko, und welche Folgen hat das für unsere Gesellschaft? Wie steht es um Versorgungssituationen am Lebensende? Was wissen wir über Sterbebedingungen im Krankenhaus, in der Altenpflege?

Und nicht zuletzt die (etwas provokant formulierte, auf die Ungleichheitsverhältnisse bezogene) Frage: Ist Sterben gerecht? Was ist zu tun, um überall dort, wo Menschen versterben, würdige Bedingungen zu befördern? Die Referentin, Dr. Swantje Goebel, gehört zum Leitungsteam der Hospiz-Akademie.

Das Hospizgespräch findet am Donnerstag, 13. September, von 19 bis 20.30 Uhr im Hospiz Bergstraße (Kalkgasse 13) statt. Der Eintritt ist frei, eine Spende wird erbeten. Anmeldung ist nicht notwendig. Am Hospiz selbst sind nur eingeschränkte Parkmöglichkeiten vorhanden, umliegende Parkhäuser sollten genutzt werden. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel