Bensheim

Landesturnfest Vorverkauf für die Abendveranstaltungen läuft schleppend / Bisher etwas mehr als 4000 Sportler angemeldet

Turnverband hofft auf gutes Wetter

Archivartikel

Bensheim.In drei Wochen startet das Landesturnfest in Bensheim und Heppenheim – und vor den Organisatoren des Hessischen Turnverbands liegt noch jede Menge Arbeit. Das zeigte sich am Montag bei einer Pressekonferenz im Landratsamt. Vom 19. bis 23. Juni wird es neben den sportlichen Wettkämpfen zum ersten Mal auch ein großes Abendprogramm für Teilnehmer und Besucher geben.

Auf dem Festplatz am Berliner Ring in Bensheim sowie auf der Freilichtbühne in Heppenheim treten über das verlängerte Fronleichnamswochenende namhafte Künstler auf – von DJ Felix Jaehn über Christina Stürmer bis hin zu Bülent Ceylan und Culcha Candela. Tickets sind bereits seit Wochen erhältlich, der ganz große Ansturm blieb bisher aber aus. „Es könnte besser laufen“, gab Verbandssprecherin Katharina Griesel zu, versicherte aber, dass man schon Karten verkauft habe.

Bis zu 10 000 Zuschauer

Die Hoffnungen ruhen auf sonnigem Wetter und dem Hessentagseffekt. Beim Landesfest vor fünf Jahren zog der Verkauf spürbar kurz vor dem Großereignis an. Darauf setzen nun auch die Veranstalter und räumen ehrlich ein: „Bei so einem Wetter würde ich mir zum jetzigen Zeitpunkt auch keine teuren Tickets für ein Open-Air-Konzert kaufen.“ Auf den Festplatz passen bei voller Auslastung bis zu 10 000 Zuschauer. Das werde man wohl nicht erreichen, hieß es am Montag in Heppenheim.

Bei den Anmeldungen für die sportlichen Events konnte man bisher die Zahlen aus Gießen von vor vier Jahren nicht erreichen. Über die Vereine haben sich 4000 Aktive eingeschrieben. Bis Ende dieser Woche können sich Einzelsportler anmelden, Nachmeldungen aus den Clubs würde man ebenfalls nicht zurückweisen.

Auf Nachfrage teilte der Verband mit, dass nach jetzigem Stand etwa 100 Einzelsportler dazukommen werden. Die Zahl könne sich bis zum Auftakt aber noch erhöhen. Vize-Präsident Ulrich Müller verwies zudem auf ein erstmaliges Angebot der Hessischen Turnjugend. Sie richtet ein Jugendcamp für Zwölf- bis 17-Jährige aus, inklusive Übernachtung, Verpflegung, Betreuung und der Teilnahme am Beachvölkerballturnier. Wer will, kann sich ebenfalls bis Freitag anmelden.

Neben dem Kulturprogramm zählt der Wahlwettkampf zu den Höhepunkten des Breitensportfestes. Die Turner müssen in vier Disziplinen ihr Können beweisen. Verpflichtend sind Übungen aus den Bereichen Geräte, Gymnastik und Trampolin, ansonsten kann man mit Rope Skipping, Schwimmen oder Leichtathletik punkten. Etwa eine Woche vor der Eröffnung schließt die Anmeldung.

Viel Spektakel verspricht darüber hinaus der „Turn Warrior“-Parcours, der an den „Ninja Warrior“-Parcours von RTL angelehnt ist, jedoch eine eigene Note erhält. Spontanes Mitmachen ist möglich, anmelden kann man sich vor Ort, nachdem man die Strecke in Augenschein genommen hat.

Festlich soll es bei der Gala am Donnerstag, 20., und Freitag, 21. Juni, ab 19 Uhr in der Weststadthalle zugehen. Die 22 Jahre alte Kim Otter wurde als Choreografin verpflichtet. Sie absolviert zurzeit eine Ausbildung an der „Dance Professional Mannheim“ zur Tänzerin, Tanzpädagogin und Choreografin. „Für einen Tag Legende sein“ lautet das Motto der Gala, das sich wie ein roter Faden durch die Veranstaltungen ziehen wird. Auftreten werden unter anderem die Showgruppe „Illusion“ der TSG Hofgeismar, BMX-Fahrer, Breakdancer, die Handstandakrobatin Viktoria Gnatiuk sowie Rhönradfahrer. „Alles auf einem sehr hohen Niveau“, kommentierte Katharina Griesel.

Ein weiterer Eckpfeiler ist die Abschlussveranstaltung am Sonntag, 23. Juni, ab 12 Uhr, auf dem Festplatz. Zum Ausklang wird das National Danish Performance Team auf der Bühne stehen und eine Mischung aus Tanz, Turnen und Akrobatik aufführen. Außerdem werden die Sieger des Wahlwettkampfes geehrt – und für die Besten „Turn Warrior“ geht es um die ersten Plätze.

Auf der Pressekonferenz präsentierten sich zudem mit den Sparkassen Bensheim und Starkenburg sowie der GGEW AG die lokalen Hauptsponsoren. Sie betonten den hohen Stellenwert des Breitensports für ihre Unternehmen.

Tickets für die Konzerte und Shows sind unter anderem im Medienhaus des Bergsträßer Anzeigers, Telefon 06251/100816, erhältlich.

Info: Weitere Informationen unter www.turnfest-hessen.de

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel