Bensheim

Freizeit-Tipp In Hochstädten wird vier Tage lang Kerb gefeiert

Umzug und Fräserennen

Archivartikel

Hochstädten.In wenigen Tagen ist es wieder soweit: Die Hochstädter feiern am ersten August-Wochenende Kerb. Der Kerwe- und Heimatverein lädt dazu von Freitag, 3. August, bis Montag, 6. August, auf das Festgelände vor dem Feuerwehrhaus ein. Höhepunkt des vier Tage dauernden Spektakels ist das traditionelle Fräserennen am Kerwesonntag (5.), das jedes Jahr Hunderte von Zuschauern anzieht. Es ist bereits die 36. Veranstaltung in Folge.

Geschicklichkeit und Kraft, aber auch Schnelligkeit und eine große Portion Glück müssen die Teilnehmer mitbringen, wenn sie den steilen Wiesen-Parcours schadlos bewältigen wollen. Verschiedene Spaßaufgaben müssen die Zweier-Teams auf dem Rundkurs lösen, mehrere Strohballen umkreisen und zur Gaudi des Publikums kurz vor dem Ziel durch ein Schlammloch düsen – was sich oftmals als tückisch erweist. Dass Letzteres an Fräse und Fahrern Spuren hinterlässt, kann man sich denken.

Los geht die Kerb bereits am Freitag (3.) um 20. 30 Uhr im Festzelt. Rico Bravo und sein Trio laden zur kultigen Schlagerparty ein.

Disco-Nacht im Festzelt

Am Samstag (4.) wird Kerwekönigin Tanja I. um 20 Uhr die Kerb ausgraben. Anschließend lädt der Kerwe- und Heimatverein zur 80er und 90er-Disco-Nacht ins Zelt ein.

Nach Gottesdienst um 10 Uhr und Mittagessen ab 11.30 Uhr (beides im Festzelt), zieht am Sonntag (5.) gegen 13.30 Uhr der Kerweumzug durch Hochstädten. Die Kerweredd findet wie gewohnt bei Kaffee und Kuchen statt – und sicherlich bekommt auch in diesem Jahr wieder der ein oder andere Einwohner „sein Fett weg“. Im Anschluss daran startet um 15 Uhr das Fräserennen auf der benachbarten Schneider-Wiese. Die Siegerehrung ist gleich im Anschluss.

Stimmungsmacher und Alleinunterhalter „Musik Tom“ hat am Sonntag und am Montagabend ab 20 Uhr zwei Auftritte auf der Hochstädter Kerb.

Eingeläutet wird der Kerwemontag (6.) bereits um 10 Uhr mit einem zünftigen Frühschoppen. Schon ab 11 Uhr servieren die Helfer vom Verein ein rustikales Mittagessen mit Rippchen und Kraut.

Und wenn es am Abend langsam dunkel wird, wird die Hochstädter Kerb begraben. gs

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel