Bensheim

Flurbereinigung: In Auerbach schleppt sich das Verfahren ins zwölfte Jahr / Stützwand aus Gabionen im oberen Emmertal

Unmut und Kritik beim Ortstermin

Archivartikel

Thomas Tritsch

Auerbach. Es gab spektakuläre Spatenstiche, Ortsbesichtigungen mit angeschlossenen Weinpröbchen und mutmachende Motivationsbeschwörungen im Wingert: An Rasanz hat die Auerbacher Flurbereinigung dennoch nicht zugelegt. Das Verfahren schleppt sich behäbig ins zwölfte Jahr und fordert die Geduld von Winzern und Politikern.

Die einen warten auf die langersehnte

...
Sie sehen 10% der insgesamt 3957 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional