Bensheim

Pfalzstraße

Verbot ist absolut unangebracht

Archivartikel

„Illegale Ausfahrt, verbotene Durchfahrt“, BA vom 24. Juli

Der Ortsbeirat Bensheim-Mitte kritisierte beim Rundgang durch die südliche Innenstadt unter anderem, dass viele Fahrzeughalter, die aus der Fabrikstraße ausfahren, das Abbiegeschild nicht beachten, sondern gerade aus in die Pfalzstraße fahren.

Auch ich gehöre zu diesen „Verkehrssündern“, da ich dieses Verbot absolut unangebracht finde. Durch diese Maßnahme werden die Fahrer gezwungen, entweder über den Tegut-Kreisel oder über die Rodenstein- bzw. Heidelberger Straße beispielsweise zur Sparkasse Süd oder nach Zell und Gronau zu gelangen.

Ebenso seltsam ist die Parksituation in der Pfalzstraße. Wenn ich die Straße befahre, werde ich immer an frühere Jahre, als ich noch Ski-Slalom im Winterurlaub fuhr, erinnert. Meines Erachtens dürfte nur an einer Seite der Straße geparkt werden.

Wieso ist die Pfalzstraße ohnehin nur für den Anliegerverkehr geöffnet, wie im BA zu lesen ist? Es gibt in Bensheim bestimmt einige Straßen, die mit dieser Straße vergleichbar sind und keine ähnlichen Besonderheiten ausweisen.

Man könnte daraus schließen, dass hier nur Privilegierte wohnen.

Jupp Wolf

Bensheim

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel