Bensheim

Märkerwaldstraße Arbeiten beginnen ab dem 24. Juni

Vollsperrung in Gronau

Gronau.In Gronau soll ab Montag, 24. Juni, die viel diskutierte Erneuerung der Märkerwaldstraße beginnen. Das teilte der zuständige Zweckverband KMB am Freitag mit. Der erste Bauabschnitt bis Anfang Dezember fertiggestellt sein.

Im Zuge des Vorhabens werden Kanalhausanschlüsse, die Bachstützwand, diverse Brückenbauwerke sowie die komplette Straße erneuert. Der erste Abschnitt beginnt hinter der Kirche Sankt Anna und endet im Einmündungsbereich der Hintergasse.

Umleitung über Hintergasse

Für die Arbeiten ist laut KMB eine Vollsperrung der Märkerwaldstraße in diesem Bereich erforderlich. Die Umleitung erfolgt über die Hintergasse. Die Buslinie 675 wird aufgrund der Vollsperrung über die Hambacher Straße fahren mit einer Endhaltestelle an der Märkerwaldschule.

Haltestelle fällt weg

Die Haltestellen „Am Römer“ werden vor die Einmündung Hambacher Straße verlegt. Die Haltestelle „Am Mühlkandel“ fällt weg. Während der gesamten Bauzeit wird die Haltestelle „Am Mühlkandel“ nicht angefahren. Der Naherholungsverkehr wird gebeten, das Gronauer Tal in dieser Zeit zu meiden, heißt es in der Pressemitteilung.

Für die während dieser Zeit entstehenden „unvermeidbaren Beeinträchtigungen“ bittet der KMB im Voraus um Verständnis. Bei Rückfragen oder Anregungen steht Katharina Schöne vom KMB, Telefon 06251/109665, zur Verfügung. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel