Bensheim

Kultursommer In zwei Wochen, am 15. Juni, findet im Fürstenlager das dritte OpernAir statt

Von Wagner bis Verdi

Archivartikel

Bensheim.Pünktlich zum meteorologischen Sommeranfang schnellen nach einem eher kühlen Mai schlagartig die Temperaturen in die Höhe. Und die Prognosen für die erste Juni-Hälfte sehen nicht schlecht aus: Es soll zunächst beim sommerlichen Wetter bleiben. Das wird auch die Stadtkultur Bensheim freuen, die insbesondere für Samstag, 15. Juni, auf einen warmen und vor allem trockenen Sommerabend hofft: Denn dann steigt ab 20 Uhr im Auerbacher Fürstenlager das dritte OpernAir. Das Freiluft-Event schickt sich erneut an, einer der kulturellen Höhepunkte des Jahres in Bensheim zu werden.

Nach zwei erfolgreichen Veranstaltungen – 2014 die Premiere beim Hessentag im Stadtpark, 2017 die Wiederholung im Fürstenlager – wird auch diesmal am bewährten Erfolgsrezept nicht gerüttelt. Auf die Besucher wartet ein musikalisches Sommervergnügen unter freiem Himmel mit einigen der schönsten und beliebtesten Opernmelodien – diesmal von Wagner bis Verdi und von Lortzing bis Tschaikowsky.

Weit über 100 Sänger und Musiker werden auf der großen Bühne stehen, die wieder vor dem Herrenhaus aufgebaut wird. Die Besucher nehmen ganz leger auf Decken oder Kissen auf der Wiese Platz und lassen sich nicht nur von der Musik, sondern auch von der besonderen Atmosphäre des Fürstenlagers verzaubern: Bei Einbruch der Dunkelheit wird der Park zusätzlich stimmungsvoll beleuchtet.

Auch in diesem Jahr hat sich ein Projektchor mit Sängern aus Bensheimer Konzertchören gebildet, der vom Collegium Musicum Bergstraße begleitet wird. Als Solisten konnten Julie Davis (Sopran), Reto Rosin (Tenor) und Tito You (Bariton) engagiert werden. Die musikalische Leitung haben Regionalkantor Gregor Knop sowie CMB-Dirigent Bart Berzonsky.

Die Besucher können gerne ihr eigenes Picknick mitbringen. Aus Sicherheitsgründen – wie bei solchen Großveranstaltungen üblich – ist jedoch die Mitnahme von eigenen Getränken nicht gestattet. Vor Ort werden Sekt und Weine sowie alkoholfreie Getränke angeboten, außerdem Kleinigkeiten wie Brezeln und Käselaugenstangen verkauft.

Am Fürstenlager werden an diesem Abend keine Parkplätze zur Verfügung stehen. Stattdessen können die Konzertbesucher umsonst auf dem Parkplatz der Firma TE Connectivity (Ampèrestraße) parken. Von dort bringen Shuttlebusse die Gäste in die Bachgasse – und nach der Veranstaltung wieder zurück. Weitere Haltestellen werden entlang der Strecke am Bahnhof Bensheim und in der Darmstädter Straße auf Höhe der Behindertenhilfe eingerichtet. Einlass auf das Veranstaltungsgelände ist ab 18 Uhr.

Tickets gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen – etwa im BA-Medienhaus, Telefon 06251/100816. Kinder unter zehn Jahren haben beim OpernAir freien Eintritt. cim

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel