Bensheim

Riva-Verein Kunsthistoriker referiert über den berühmten Künstler

Vortrag über da Vinci

Bensheim.Der Bilder- und Blättersturm um den Todestag (2. Mai) des vor 500 Jahren verstorbenen Leonardo da Vinci hat sich gelegt. Doch gerade diese Ruhe nach dem Sturm bietet beste Voraussetzungen, sich der Person zu nähern, deren wissenschaftliche Neugier universal war. Folglich betitelt der den Riva-Freunden bekannte Münchner Kunsthistoriker Richard Konstantin Blasy seinen Vortrag: „Leonardo da Vinci – Künstler, Forscher, Erfinder“.

In der Gestalt Leonardos verkörpert sich noch heute in seinem umfassenden Lebenswerk das Ideal des universell begabten Menschen, das Goethe mit „der denkenden Hand“ des Renaissancekünstlers durch die Verschmelzung von Kunst und Wissenschaft beschrieben hat.

Neben seinen Neuerungen auf dem Gebiet der Kunst, seinem Wirken als Bildhauer, Architekt und Stadtplaner stehen auch seine Entwürfe als Zivil- und Militäringenieur, die in mancher Hinsicht die technischen Möglichkeiten und Lösungen unserer Zeit antizipieren. Und schließlich – die Mona Lisa!

Der Vortrag findet am Dienstag (15.) um 19.30 Uhr, im Pfarrzentrum Sankt Georg statt. Der Eintritt ist frei, Gäste sind willkommen. P.J. Zeyer

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel