Bensheim

Frauenbüro Chemikerin Ulrike Vogt-Saggau referiert

Vortrag über Nahrungsergänzung

Bensheim.Zum Vortrag „Nahrungsergänzungsmittel – Wie viel ist genug“ am 24. September lädt das Frauenbüro der Stadt um 19 Uhr in die Hauptstraße 53, 2. OG, (Fußgängerzone), ein.

Nahrungsergänzungsmittel füllen ganze Regalreihen in Drogerien und Supermärkten. Gerade gesundheitsbewusste Menschen greifen regelmäßig zu den Pillen, Säften und Pulvern. Gesundheit, Schönheit und Vitalität versprechen die Hersteller.

Vitamine und Mineralstoffe sind lebenswichtig, das weiß inzwischen jeder. Kann es also schaden, wenn man reichlich davon zu sich nimmt? Auch Säfte, Müslimischungen und Fertiggerichte sind immer öfter mit Vitaminen und Mineralstoffen angereichert. Viele Verbraucher sind verunsichert. Sind in der normalen Kost zu wenig enthalten?

Ist der gesundheitliche Nutzen der Nahrungsergänzungsmittel so groß wie die Werbung es verspricht – oder birgt es sogar Risiken? Auf welche Supplemente sollte man besser verzichten.

Der Vortrag soll Antworten auf diese und weiter Fragen zum Thema Nahrungsergänzung geben. Durch den Abend führt Ulrike Vogt-Saggau, Chemikerin und Ernährungsberaterin. Nähere Informationen über das Frauenbüro der Stadt Bensheim unter Telefon 06251/856003. Der Eintritt ist frei. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel