Bensheim

Active Learning Neues Projekt „House of Sports & Inspirations“ wird von Sparkassenstiftung unterstützt

Weltkarte als Symbol für das Miteinander

Archivartikel

Bensheim/Lindenfels.Bereits seit dem Jahr 2010 engagiert sich die Familie Lerchl mit dem von ihr gegründeten Verein Active Learning für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche. Das bundesweit vielfach ausgezeichnete Lern-Sport-Konzept dient der nachhaltigen Förderung eines demokratischen Miteinanders und ist seit Vereinsgründung stets flexibel geblieben, um auf die Bedürfnisse und sozialen Herausforderungen in der Gesellschaft entsprechend reagieren zu können. An den Projekten von Active Learning sind die Schillerschule in Auerbach, die Geschwister-Scholl-Schule in Bensheim und die Siegfriedschule in Heppenheim beteiligt.

Das neue Vereinsprojekt, das sogenannte „House of Sports & Inspirations“, soll nun den wöchentlichen Regelablauf des Konzepts ergänzen und die Arbeit des Vereins an der ein oder anderen Stelle noch weiter intensivieren.

„Es geht vor allem darum, wichtige Bestandteile der Persönlichkeitsentwicklung zu bedienen, die im schulischen Rahmen und in den bereits positiv unterstützenden Nachmittagsangeboten nicht in voller Tiefe abgedeckt werden können“, heißt es dazu in einer Pressemitteilung von Active Learning.

Der Verein möchte dabei insbesondere die Zukunftsperspektiven von Kindern, Jugendlichen und (jungen) Erwachsenen durch einen Ort der Motivation und Inspiration stärken. Mithilfe von regelmäßig stattfindenden Workshops und Seminaren sollen die sozialen Kompetenzen der Teilnehmer verbessert und zugleich ihre Talente und Fähigkeiten gefördert werden. „Oftmals sind Kinder unglaublich begabt, ihnen fehlt jedoch die Motivation oder das Selbstvertrauen, ihr Können in der Gesellschaft zu zeigen und es damit für diese fruchtbar zu machen“, heißt es weiter.

Seminarräume, Küche, Sporthalle

Genau darum geht es aber: Der Verein möchte, dass das Potenzial junger Menschen nicht verloren geht und beabsichtigt, mit der Durchführung einer Vielzahl interessanter Projekte und Workshops der Region und bedürftigen Menschen zu helfen.

Die Anzahl an Aktionen ist immens, zumal der seit Jahren sehr kooperationsfreudige Verein die Intention verfolgt, mit vielen bestehenden und neuen Partnern gemeinsame Angebote zu gestalten.

Das „House of Sports & Inspirations“ befindet sich im Lindenfelser Stadtteil Seidenbuch. Es umfasst mehrere offen gestaltete Seminarräume, die ausreichend Raum für die geplanten Angebote bieten. Eine kindergerecht gestaltete Küche wird ebenfalls eingerichtet und soll beispielsweise Workshops im Bereich Ernährung und Fitness ermöglichen. Hinzu kommt eine kleine Sport- und Mehrzweckhalle, in der der sportliche Aspekt des Vereins zum Tragen kommen wird.

Auch die Sparkassenstiftung Starkenburg unterstützt den Verein Active Learning seit Jahren und habe die neue Projektidee überhaupt erst möglich gemacht, heißt es weiter. Andrea Helm und Harald Steinert überreichten den Vereinsgründern eine kreativ gestaltete Weltkarte, die alle Grundbegriffe, die das neue Projekt ausmacht, in sich vereint: Teamgeist, Freude, Integration, Individualität, Persönlichkeit, Selbstvertrauen und Fairness.

Das Wandbild, das in Zukunft das Haus zieren wird, soll auch als Symbol für das Miteinander unterschiedlicher Kulturen stehen. Denn seit Jahren betreibt der Verein eine aktive Integration von geflüchteten Kindern und solchen mit Migrationshintergrund.

„Ziel ist dabei, im Anblick der großen Probleme unserer Welt nicht zu vergessen, dass positive Veränderungen häufig im Kleinen beginnen und gerade an diesem Punkt viele junge Menschen Unterstützung brauchen“, erklärte Andrea Helm bei der Spendenübergabe. Dies könne zum Beispiel durch ein kreativ gestaltetes Seminar oder eine Begegnung in der Natur ins Rollen kommen.

„Bereits seit vielen Jahren sind wir für bedürftige junge Menschen aktiv und unterstützen sie dabei, etwas in ihrem Leben zu verändern. Egal, woher die Kinder kommen, wir haben ihnen geholfen und werden dies auch beibehalten. Das alles kostet viel Kraft, ist aber umso belohnender, wenn man sieht, dass sich etwas zum Positiven verändert“, erläutert Elisabeth Lerchl, Mitinitiatorin und seit Gründung des Vereins gewissermaßen „Mutter für alles“. Sie hat sich während der Sanierung des Hauses neben ihrer Arbeit um die Planung und Überwachung des Projektes gekümmert. „Es gab mehr Altlasten, als wir erwartet hatten, doch wir haben dies super gemeistert, und sind nun mit dem Gesamteindruck sehr zufrieden.“

Zur Fertigstellung einer kind- und jugendgerechten Außenanlage ist der Verein Active Learning aktuell noch auf der Suche nach Förderern. Sobald diese gefunden sind, steht der Eröffnung der Anlage dann nichts mehr im Wege. red

Info: Weitere Infos unter www.active-learning.de

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel