Bensheim

Ortsverband DGB zum Thema Arbeitsbedingungen bei Amazon

Wenn der Toilettengang zum Risiko wird

Bensheim.In der jüngsten Sitzung des DGB-Ortsverbands Bensheim standen die die Arbeitsbedingungen bei Amazon im Mittelpunkt der Beratungen.

Amazon, der bekanntlich weltgrößte Onlinehändler, expandiert und fährt immer höhere Gewinne ein, heißt es in der Pressemitteilung des DGB. Und weiter: „Das freut den Chef Jeff Bezos, den mit einem Vermögen von 110 Milliarden Dollar reichsten Mann der Welt, und das freut auch die Aktionäre.“

Wie Horst Raupp, Regionssekretär des DGB in Südhessen, ausführte, werden diese Gewinne aber vor allem auf Kosten der Mitarbeiter erwirtschaftet. „Bei Amazon gibt es alles, nur keine Tarifverträge“, betonte Raupp. Viele Arbeitsverträge seien befristet, die Arbeitsbedingungen unzumutbar. Permanente Überwachung durch Vorgesetzte sei die Regel, sogar Toilettengänge würden von den Amazon-Beschäftigten als Risiko angesehen und auf ein Minimum reduziert.

Unfassbar, wie die Vorstandsmitglieder des DGB Bensheim finden. Trotzdem hofft Horst Raupp auf Verbesserungen in naher Zukunft. Durch den Kampf für bessere Arbeitsbedingungen mittels eines Tarifvertrags konnte die Gewerkschaft ver.di die Zahl ihrer Mitglieder deutlich erhöhen. „Dadurch konnte der Druck auf Amazon erhöht und erste wichtige Verbesserungen erreicht werden“, heißt es in der Verlautbarung des DGB. „Dieser Vereinbarung müssen und werden weitere Abkommen folgen“, so Horst Raupp.

„Dafür arbeitet ver.di eng mit den Schwestergewerkschaften in Europa und den USA zusammen. Nur durch internationalen Druck kann ein global agierender Konzern wie Amazon zu Verhandlungen gezwungen werden. Gemeinsames gewerkschaftliches Ziel ist die Durchsetzung tarifvertraglich geregelter Löhne, eine durchgreifende Verbesserung der Arbeitsbedingungen und die Abschaffung des Befristungswesens.“

Den Mitgliedern des DGB Bensheim zeigen diese Ausführungen, wie wichtig auch heute noch die Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft ist. Kurt Manich, Pressereferent des DGB Bensheim betont: „Je mehr Mitglieder die Gewerkschaften haben und je mehr Mitglieder sich engagieren, desto mehr können die Gewerkschaften für die Beschäftigten erreichen.“ red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel