Bensheim

HSG Bensheim/Auerbach Spielgemeinschaft sucht Mitstreiter

Werbung fürs Ehrenamt

Archivartikel

Bensheim.Die HSG Bensheim/Auerbach nutzt die handballfreie Zeit, um sich für die Zukunft aufzustellen. In diesem Zuge präsentierte der Vorstand der HSG am Freitag Aufgaben und ehrenamtliche Tätigkeiten, die für die Aufrechterhaltung der Handballspielgemeinschaft (HSG) notwendig sind.

Dazu sollte mit dem erstmalig ausgetragenen HSG-Ehrenamtsabend eine Diskussionsplattform geschaffen werden, um sich mit den 30 Teilnehmern über die Situation der HSG auszutauschen, aber auch um erforderliche Veränderungen für die Zukunft zu diskutieren.

Viele Aktive engagieren sich

Der Vorsitzende, Stefan Stehle, führte die Gäste anhand einer Präsentation durch den Abend, der durch Kurzvorträge aus anderen Vorstandsbereichen ergänzt wurde. Neben der komplexen Struktur der HSG, die aus den Stammvereinen der TSV Auerbach und der SSG Bensheim besteht, nahm vor allem das Thema Ehrenamt eine zentrale Rolle des Abends ein.

So wird durch unterschiedliche Maßnahmen ständig versucht, neue Trainer oder Schiedsrichter zu gewinnen oder in erster Linie jungen Leuten die Arbeit in unterschiedlichen Vorstandsbereichen, wie dem Veranstaltungs- oder Social-Media-Team, schmackhaft zu machen. Ein positives Beispiel für den guten Zusammenhalt innerhalb des gesamten Vereins ist die Tatsache, dass im aktuellen Vorstand sowie in weiteren ehrenamtlichen Positionen viele aktive oder ehemalige Handballer der HSG zu finden sind.

Wer sich für Handball interessiert und sich einbringen möchte, kann sich über die gängigen Sozialen Medien oder per E-Mail (stefanstehle@gmx.net) melden. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel