Bensheim

Staatspark Programm startet am Sonntag

Wieder Führungen im Fürstenlager

Archivartikel

Auerbach.Im Staatspark Fürstenlager starten wieder die Parkführungen der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen. Die erste Führung gibt es am Sonntag, 14. Juni, um 14 Uhr. Tickets sind bei der Parkführerin erhältlich. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt zehn Personen. Jeder Teilnehmer muss die Kontaktdaten (Name, Adresse und Telefonnummer) angeben, damit bei einer eventuell auftretenden Corona-Infektion Kontaktpersonen nachvollzogen werden können. Die Daten werden sicher aufbewahrt und nach einem Monat vernichtet, heißt es von Seiten der Schlösserverwaltung.

Weitere Führungen gibt es am 20. und 28. Juni sowie am 4., 12., 18. und 26. Juli. Die Führungen, bei denen ursprünglich eine Verköstigung geplant war, werden in eine normale Parkführung auf unterschiedlichen Routen umgewandelt. Alle Touren dauern etwa 90 Minuten. Es wird eine Teilnahmegebühr erhoben.

Ab dem 20. Juni öffnet das Weißzeughäuschen mit Fensterverkauf an Samstagen, Sonn- und Feiertagen von 12 bis 18 Uhr.

Die Schlösserverwaltung bittet die Besucher, beim Aufenthalt im Fürstenlager die Empfehlungen des Bundes, des Landes Hessen und des Robert-Koch-Institutes zu beachten, insbesondere die Anweisungen zum Abstandhalten, zu den bislang noch geltenden Kontaktsperren sowie zu den Hygiene-Vorschriften.

Treffpunkt für alle Führungen ist das Weißzeughäuschen. Eine Anmeldung im Voraus wird aufgrund der beschränkten Teilnehmerzahl empfohlen. Dazu und für weitere Informationen stehen den Gästen die Kollegen im Staatspark Fürstenlager unter der Telefonnummer 06251/93460 zur Verfügung. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel