Bergstraße

Pandemie

1271 neue Corona-Infektionen in Hessen gemeldet 

Archivartikel

Wiesbaden.Die Zahl der Corona-Infektionen ist in Hessen um 1271 gestiegen. Insgesamt wurden damit 133.475 Fälle registriert, wie aus Daten des Robert-Koch-Instituts in Berlin (Stand 0 Uhr) hervorgeht. Die Zahl der Todesfälle stieg um 129 auf 2711. Bei den Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner lag Hessen bei einem Wert von 126,4. Das RKI wies darauf hin, dass bei der Interpretation der Zahlen die Auswirkung der Feiertage berücksichtigt werden müsse, an denen weniger Tests gemacht worden seien und nicht alle Gesundheitsämter und Landesbehörden Zahlen übermittelt hätten.
Laut dem Intensivregister der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi) wurden in Hessen 487 Corona-Patienten in Krankenhäusern auf Intensivstationen behandelt (Stand: Dienstag 12.15 Uhr), 15 weniger als am Vortag. Das entsprach 28 Prozent aller belegten Intensivbetten. 253 der Covid-19-Patienten wurden beatmet. Insgesamt waren demnach von 2050 Intensivbetten 1743 belegt, auch mit Patienten, die an anderen Krankheiten litten.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel