Bergstraße

Sicherheit Erste Schulung des Vereins „Helden Stärker“ erfolgreich verlaufen

23 Rettungskräfte sind fit für Notfälle mit kleinen Kindern

Archivartikel

Bergstraße.19 Rettungsdienstmitarbeiter und vier Notärzte sind jetzt bestens für den Ernstfall gewappnet: In einer zweitägigen vom Verein „Helden Stärker“ finanzierten Fortbildung wurden die Rettungskräfte speziell auf Kindernotfälle vorbereitet – mit allen Besonderheiten, die die kleinen Patienten von Erwachsenen unterscheiden. Alle Beteiligten sind den Spendern von „Helden Stärker“ sehr dankbar, denn ohne deren Unterstützung wäre die Schulung nicht zustande gekommen.

„Die Schulung war sehr lehrreich und hat mir viel gebracht, weshalb ich auch in der Praxis deutlich ruhiger in die Einsätze gehen werde“, sagt zum Beispiel Julian Kühn aus Mörlenbach. Der Notfallsanitäter in Ausbildung musste in seinem Arbeitsalltag schon einige Kinder erstversorgen. Die Nervosität ist für Rettungskräfte dabei ein ständiger Begleiter.

Das weiß auch Landrat Christian Engelhardt, der die Schulung besucht hat. Er steht hinter dem Konzept von „Helden Stärker“. Bei der Schulung in den Räumen des Deutschen Roten Kreuzes versprach er, dass der Kreis in Zukunft verstärkt ein Augenmerk auf solche Fortbildungen legt.

Der Verein zieht eine positive Bilanz der Auftaktschulung. „Die Teilnehmer des Helden-Stärker-Kurses sind voll bei der Sache“, zeigt sich die zweite Vorsitzende Carolin Seeger erfreut. „Das motiviert uns total in unserer Arbeit.“

Notwendig sind die Schulungen, weil es kein spezielles Rettungsfahrzeug für Kinder im Kreis Bergstraße gibt. Die nächsten Kinderkliniken sind in Darmstadt, Worms, Mannheim und Heidelberg – die Entfernung bedeutet wertvolle Zeit, wenn es um Leben und Tod geht. Deshalb hängt das Leben der Kinder von den Rettungskräften am Einsatzort ab.

Der Verein „Helden Stärker“ unterstützt diese Rettungskräfte und ermöglicht ihnen, die theoretischen Grundlagen und praktischen Fertigkeiten zu trainieren.

Mehr als 300 Rettungskräfte gibt es im Kreis Bergstraße. Carolin Seeger: „Unser Ziel ist es, sie alle zu schulen. Das ist eine Mammutaufgabe für uns als jungen gemeinnützigen Verein. Wir sind zuversichtlich, dass wir es mit Hilfe der Spender schaffen, noch dieses Jahr eine zweite Schulung zu finanzieren. Wir sind jedem dankbar, der uns hilft, unserem Ziel ein Stück näher zu kommen.“

Wer den Verein dabei unterstützen will, kann das mit einer Spende auf das Konto von „Helden Stärker e.V.“ bei der Sparkasse Bensheim tun: IBAN DE79 5095 0068 0002 1472 70. red

Info: Weitere Infos über den Verein unter www.heldenstaerker.de

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel