Bergstraße

Zweckverband KMB

Abwasserkanäle werden saniert

Archivartikel

Bergstraße.Der Zweckverband KMB wird in den kommenden Wochen in Bensheim, Lautertal, Einhausen und Biblis Kanäle sanieren. Betroffen sein werden in

Bensheim: die Bereiche nördlich der Saarstraße bis Brückweg, sowie B 3 (Nr. 130 - 232) bis Berliner Ring (Nr. 117 bis Nr. 179).

Lautertal: die Ortsteile Schannenbach, Lautern und die B 47 in Reichenbach.

Einhausen: die Römerstraße sowie Straßen in Nordwesten der Gemeinde.

Biblis: der alte Ortskern.

Die Arbeiten sind laut einer Pressemitteilung in geschlossener Bauweise geplant und werden mit dem Inlinerverfahren und punktuell mit dem Roboterverfahren durchgeführt.

Beim Inlinerverfahren wird ein in Harz getränkter Glasfaserschlauch mit Luft aufgeblasen und mittels UV-Licht ausgehärtet. Nach der Aushärtung kann der Abwasserkanal am gleichen Tag seine Funktion wieder übernehmen. Die Beeinträchtigung für Anwohner und den fließenden Verkehr werden so auf ein Minimum reduziert.

Die Vorarbeiten zu den Kanalsanierungsarbeiten erfolgen im April. Die eigentlichen Sanierungsarbeiten sollen nach Ostern beginnen und bis etwa Ende August 2020 andauern.

Die direkt betroffenen Anwohner erhalten nach Angaben des KMB mit einem Vorlauf von etwa zwei bis drei Tagen ein Informationsschreiben des KMB, in dem die konkreten, sie betreffenden Termine für die jeweilige Maßnahme enthalten sind. Während der Sanierung ist es empfehlenswert, mit dem Wasser sparsam umzugehen.

Die Sanierungsarbeiten werden laut Pressemitteilung von einer vom KMB beauftragten Fachfirma ausgeführt und durch ein fachkundiges Ingenieurbüro sowie einem zertifizierten Kanalsanierungsberater des Zweckverbandes betreut. Für die während der Arbeiten entstehenden „unvermeidbaren Beeinträchtigungen“ bittet der KMB im Voraus um Verständnis. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel