Bergstraße

Alte Leitungen sind anfällig

Archivartikel

27 Millionen Euro investiert die GGEW in die Sanierung des Stromnetzes

Anfang Juli kam es zu Stromausfällen im Versorgungsgebiet der GGEW – und zwar genau in jenem Teilnetz, das der Bergsträßer Energiedienstleister von e-netz übernommen hat. Während das ursprüngliche Stromnetz der GGEW bereits seit den 90er-Jahren als eines der ausfallsichersten der gesamten Bundesrepublik gilt, erweisen sich die neuen Netze als anfällig. Die GGEW AG investiert deshalb bereits

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2931 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel