Bergstraße

Kreiskrankenhaus Die kleine Leonie hat als 500. Baby in diesem Jahr in der Klinik in Heppenheim das Licht der Welt erblickt

Auf dem Weg zu neuem Geburtenrekord

Archivartikel

Bergstraße.Trotz Corona zeichnet sich bereits jetzt ab, dass es in der Frauenklinik am Kreiskrankenhaus Bergstraße mehr Geburten und Kinder geben wird als in den Jahren zuvor. Die kleine Leonie ist die 500. Geburt im Kreiskrankenhaus und hat am 1. Juli um 8.19 Uhr das Licht der Welt erblickt.

„Auch wenn die letzten Monate sehr turbulent verliefen und bei werdenden Eltern in Zeiten des Corona-Virus vermehrt Unsicherheiten aufgekommen sind, haben wir die 500er-Geburtenmarke mit Abschluss der ersten Jahreshälfte erreicht,“ sagt Dr. Cordula Müller, Chefärztin der Frauenklinik am Kreiskrankenhaus. „Die Zahlen sprechen für sich: Unserem Geburtshilfe-Team gelingt es, die medizinischen Gesundheitsaspekte und die individuellen Bedürfnisse einer werdenden Mutter nach Sicherheit und Selbstbestimmung in Einklang zu bringen. Wir freuen uns, dass uns so viele Frauen und Paare in Zeiten von Corona ihr Vertrauen schenken,“ so Dr. Müller.

Auch nach unmittelbarem Ausbruch von Covid-19 in Deutschland war es schwangeren Frauen im Kreiskrankenhaus jederzeit möglich, eine Begleitperson bei der natürlichen Geburt im Kreißsaal oder beim Kaiserschnitt dabei zu haben, wenn diese nicht an COVID-19 erkrankt ist. Zudem können Eltern mit ihrem Nachwuchs nach wie vor ein Familienzimmer im Kreiskrankenhaus in Anspruch nehmen, um so die erste gemeinsame Zeit ungestört genießen zu können.

Angebote wie der „Hebammenkreißsaal“, der an der Bergstraße einmalig ist, oder die Zertifizierung als „Babyfreundliche Geburtsklinik“ sind für viele Paare ein Grund, sich für das Klinikum in Heppenheim zu entscheiden – in der aktuellen Situation vielleicht auch deshalb, da Konzepte wie diese das Bedürfnis nach Vertrauen und Sicherheit nochmals stärker erfüllen.

Im Jahr 2017 verzeichnete die Klinik 576 Geburten, 2018 waren es 630 und 2019 erblickten 842 Babys im Klinikum an der Bergstraße das Licht der Welt. „Vielleicht erreichen wir in diesem Jahr sogar einen neuen Geburtenrekord – wir hoffen, dass die 1000. Geburt in diesem Jahr am Kreiskrankenhaus dann ein Silvesterbaby ist“, fügt Dr. Müller augenzwinkernd hinzu. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel