Bergstraße

Autofahrer mit 134 km/h in 70-er Zone erwischt

Viernheim.Zivile Verkehrsfahnder des Polizeipräsidiums Südhessens führten am Montag (12.10.) Geschwindigkeitskontrollen auf der Bundesstraße 38 im Bereich von Viernheim durch. Spitzenreiter war ein 23-jähriger Fahrer aus Mannheim. Bei ihm stellten die Ordnungshüter eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 64 km/h fest. Er fuhr mit 134 Stundenkilometern in der 70er Zone. Dem Mannheimer drohen nun zwei Punkte in Flensburg, ein Bußgeld von 440 Euro und ein zweimonatiges Fahrverbot. Ebenfalls zu schnell war ein 32 Jahre alter Mann aus Ludwigshafen. Er hatte an gleicher Stelle 118 km/h auf dem Tacho und wurde ebenfalls gestoppt. Auch er muss mit zwei Punkten in Flensburg, einer Geldbuße von 160 Euro und mit einem einmonatigen Fahrverbot rechnen.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel