Bergstraße

Verkehrskontrolle

Autotransporter muss stehenbleiben

Archivartikel

Bergstraße.Ein besonders waches Auge hatten Beamte der Verkehrsinspektion beim Polizeipräsidium Südhessen am Donnerstag auf Autotransporter auf der A 67. Insgesamt kontrollierten die Spezialisten sechs Kombinationen dieser Art; in vier Fällen wurde eine unzulässige Fahrzeugüberlänge festgestellt. Die Lkw-Fahrer mussten vor Ort die transportierten Autos umverteilen, damit die zunächst untersagte Weiterfahrt fortgesetzt werden konnte. Es drohen zudem entsprechende Bußgelder.

Bei der Kontrolle eines Mobilkrans war die erforderliche Ausnahmegenehmigung nicht für das Unternehmen ausgestellt – und es lag auch keine Erlaubnis für die befahrene Strecke vor. Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt. Die Ordnungshüter erstatteten Anzeige.

Ein Fahrzeugtransporter aus Osteuropa transportierte drei Sattelzugmaschinen. Der Transporter erreichte eine Überhöhe von 4,37 Meter und eine Gesamtlänge von über 19 Metern. Eine entsprechende Ausnahmegenehmigung für die Überhöhe konnte der Brummifahrer nicht vorlegen – und die Überlänge war ohnehin nicht statthaft.

Eine der transportierten Sattelzugmaschinen musste somit abgeladen werden. Deren weiterer Transport wird nun mit einem anderen Fahrzeug vorgenommen werden müssen. pol

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel