Bergstraße

Baugerüst an der umstrittenen Plattform

Archivartikel

Lorsch.Die neue Aussichtsplattform an der renaturierten Weschnitz bei Lorsch hat in diesem Jahr für Diskussionen gesorgt. Kritiker monieren, sie sei zu niedrig, ihr Bau sei Verschwendung von Steuergeld, die Linken-Kreistagsfraktion hat bekanntlich ein Akteinsichtsverfahren auf den Weg gebracht. Nun wurde die Plattform eingerüstet – keinesfalls aber, um sie aufzustocken. Vielmehr soll das Dach mit Stauden begrünt werden. Das berichtet Ulrich Androsch, Geschäftsführer des Gewässerverbands, auf Nachfrage. Die Lorscher Vogelschützer unter Vorsitz von Nicolai Poeplau haben die „Beobachtungshütte“, wie sie sie nennen, schon mehrfach besucht. Sie finden die windgeschützte Plattform für die Zugvogelzählung sehr zweckmäßig. In Kürze wollen sie die Plattform noch mit QR-Codes versehen, um auf diese Weise ornithologische Informationen einem größeren Kreis von Besuchern zugänglich zu machen. Die Plattform ist für jeden Interessierten frei zugänglich. sch/Bild: Zelinger

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel