Bergstraße

Unfall am Morgen B 47 kurzzeitig gesperrt

Behinderungen im Berufsverkehr

Archivartikel

Bergstraße.Glimpflich ist ein Unfall am frühen Montagmorgen auf der B 47 bei Bürstadt ausgegangen. Die damit verbundene temporäre Sperrung des Streckenabschnitts in beide Richtungen anlässlich der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge führte jedoch zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im morgendlichen Berufsverkehr.

Fünf stark beschädigte Autos

Auf dem Weg von Riedrode nach Rosengarten war ein 57 Jahre alter Sprinterfahrer gegen 6.30 Uhr aus noch nicht bekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn der B 47 geraten und dort mit vier entgegenkommenden Autos kollidiert.

Dabei verletzte sich ein 60 Jahre alter Volvofahrer aus Bürstadt leicht und wurde zur weiteren ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht.

Mutmaßlich wegen des Zusammenstoßes mit dem Volvo hatte der Sprinter seinen linken Vorderreifen verloren, was augenscheinlich die Lenkung des Wagens derart beeinträchtige, dass es zu weiteren Zusammenstößen mit zwei nachfolgenden Autos im Gegenverkehr kam. Dabei handelte es sich um einen Opel Astra, besetzt mit einem 38 Jahre alten Mann aus Lampertheim, sowie einem blauen Opel Vivaro mit einem 50-jährigen Fahrer aus Osthofen am Steuer.

Alle in den Unfall verwickelten Fahrzeuge wurden stark beschädigt und mussten teilweise abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird derzeit auf mehrere Tausend Euro geschätzt. pol

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel