Bergstraße

Digitalisierung Veranstaltung am 5. November in Heppenheim

Beruf und Familie in der Arbeitswelt 4.0

Archivartikel

Bergstraße.Digitalisierung ist einer der entscheidenden Megatrends. Welche Auswirkungen hat sie auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf? Wo liegen mögliche Chancen und Risiken? Um diese und weitere Fragen geht es in dem Vortrag „Arbeitswelt 4.0 – Vereinbarkeit von Beruf und Familie im Zeitalter der Digitalisierung“ am Dienstag, 5. November, 19 Uhr, in Heppenheim in der Sparkassenstiftung Starkenburg (Stiftungshaus „Alte Sparkasse“, Laudenbacher Tor 4).

Zu dem Vortrag von Professorin Jutta Rump in der Reihe „WeiterDenken“ der Karl-Kübel-Stiftung für Kind und Familie sind alle Interessierten eingeladen. Rump ist eine ausgewiesene Expertin für dieses Thema. Sie lehrt Allgemeine Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Internationales Personalmanagement und Organisationsentwicklung an der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen und gehört zu den wichtigsten Professoren für Personalmanagement im deutschsprachigen Raum.

Im Anschluss an den Vortrag wird mit Vertretern der regionalen Wirtschaft über die konkreten Auswirkungen der Digitalisierung auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf diskutiert.

Interessierte können sich bis zum 31. Oktober auf der Homepage der Stiftung zu dem Vortrag anmelden. Die Veranstaltung wird unterstützt von der GGEW, der Sparkassenstiftung Starkenburg und der Sparkasse Bensheim. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel