Bergstraße

Grüne laden ein

Besichtigung eines Naturwaldes

Bergstraße.Der Kreisverband der Grünen und die Grüne Liste Heppenheim laden alle Interessenten für morgen (Freitag), 16 Uhr, zur Besichtigung des Heppenheimer Naturwaldes ein.

Mit dabei sind die hessische Landtagsabgeordnete Martina Feldmayer, Sprecherin für Landwirtschaft, Verbraucherschutz, Gentechnik, Wald und Kultur der grünen Landtagsfraktion, und die Landtagswahl-Direktkandidatin Aline Zuchowski. Die Waldbegehung findet unter Führung von Revierförster Michael Müller statt. an der Bushaltestelle Fischweiher an der B 460, circa 500 Meter nach dem Ortsende Heppenheims.

Sich selbst überlassen

Im Jahr 2014 beschloss die Stadtverordnetenversammlung in Heppenheim auf Antrag der Grünen Liste, ein etwa sieben Hektar großes Gebiet des Stadtwaldes aus der forstwirtschaftlichen Nutzung herauszunehmen.

Das Waldstück, das seit über vier Jahren der Natur überlassen wird, gehört zu den ältesten im Stadtwald: Mehr als die Hälfte des Bestands machen über 200 Jahre alte Eichen sowie Buchen aus. Den Rest stellen im Schnitt 117 Jahre alte Buchen sowie jüngere Bergahornbäume, Kirsche und Hainbuche. Totholz und sogenannte Höhlenbäume schaffen Lebensraum für Insekten wie den seltenen Hirschkäfer, viele Fledermausarten sowie Vogelarten wie Spechte, Dohlen und Pirole. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel