Bergstraße

Unwetterbilanz

Blitz und Donner verschonten Region

Archivartikel

Bergstraße.Zahlreiche umgestürzte Bäume und vereinzelt auch umgewehte Verkehrsschilder und Umzäunungen hielten Polizei und Feuerwehr nach dem Unwetter in der Nacht zum Freitag in ganz Südhessen auf Trab. Größere Schäden blieben aber glücklicherweise aus, schreibt die Pressestelle des Polizeipräsidiums Südhessen.

Bereits am Donnerstag gegen 16.45 Uhr rutschte vermutlich infolge eines Gewitters ein Erdhang in Brensbach ab. Die Breubergstraße im Ortsteil Höllerbach war für zirka eine Stunde für den Fahrzeugverkehr unpassierbar.

Auf der Landesstraße 3105 zwischen Affolterbach und Aschbach prallte ein Autofahrer in der Nacht gegen einen umgestürzten Baum. Es entstand lediglich geringer Schaden. In Viernheim beschädigte ein umherfliegender Schirm in der Röntgenstraße zwei geparkte Fahrzeuge, in Lampertheim stand eine Wohnung unter Wasser und in Rüsselsheim wurde im Nordring ein etwa 30 Meter langer Bauzaun vom Sturm umgerissen.

Nach derzeitiger Einschätzung kam Südhessen aus polizeilicher Sicht wieder einmal recht glimpflich davon. Andere hessische Regionen waren in den zurückliegenden Tagen der Wetterlage erheblich heftiger ausgesetzt. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel