Bergstraße

Teil-Lockdown

BUND sagt Veranstaltungen ab

Archivartikel

Bergstraße.: Wegen des Teil-Lockdowns können die Veranstaltungen des Kreisverbandes Bergstraße im Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) im November nicht stattfinden.

Das betrifft den Umweltfilm „Das Wunder von Mals“ mit anschließender Podiumsdiskussion am Samstag (7.) und den Vortrag über den Wert des Bodens am Freitag (13.).

Nach dem Umweltfilm, der den Widerstand eines Vinschgauer Dorfes gegen den intensiven Pestizideinsatz der Südtiroler Apfelbauern dokumentiert, wollten die Naturschützer mit Kreispolitikern über den Pestizideinsatz in der Region Bergstraße, dessen Folgen und mögliche Alternativen diskutieren. Stattdessen schickten sie nun einen Fragenkatalog an die Parteien. Die eingegangenen Antworten werden Ende November auf der BUND-Webseite und in einer Pressemitteilung veröffentlicht.

Die beiden Referenten des Boden-Vortrags, Maren Heincke vom Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau und Jochen Kramer vom Vorstand des BUND Hessen, planen für den „Tag des Bodens“ am Samstag, 5. Dezember, eine rein digitale Veranstaltung. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel