Bergstraße

Corona-Impfungen können nahtlos fortgesetzt werden

Archivartikel

Hessen.Die Impfungen gegen das Coronavirus in Hessen werden nahtlos fortgesetzt. Am Montagmorgen sind nach Angaben des Innenministeriums 39 000 weitere Dosen in Hessen angekommen. Eine dritte Lieferung sei für den kommenden Mittwoch angekündigt, sagte der Sprecher des hessischen Innenministeriums, Michael Schaich. Ab Januar habe der Bund dem Land Hessen rund 49 000 Impfdosen pro Woche in Aussicht gestellt.

"Bei diesem Zufluss wäre eine Öffnung der ersten sechs regionalen Impfzentren im Laufe des Monats Januar 2021 möglich", sagte Schaich. Wenn das feststeht, können zunächst alle Über-80-Jährigen in Hessen einen Termin vereinbaren. Das soll über eine Hotline und ein Onlineanmeldeportal des Bundes gehen. "Aktuell besteht noch nicht die Möglichkeit, Impftermine zu vereinbaren", sagte Schaich.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel