Bergstraße

Kommentar

Corona: Viele Ischgls drohen

Archivartikel

Wie bitte, die Dänen? In Dänemark schert sich anscheinend niemand um Corona. In Kopenhagen verhalten sich die Menschen dieser Tage wie sonst auch. Schlangen vor der Eisdiele, Abstand 20 Zentimeter, berichten Urlauber von vor Ort. Die Ausflugsboote auf den Kanälen voll wie eh und je. Und das bei den sonst als so vernünftig geltenden Dänen. Es hört sich an wie Mallorca, nur dass sich besser benommen und weniger gesoffen wird. Kein Wunder, Alkohol ist in Dänemark teuer. Richtig teuer können aber die Folgen des Verhaltens werden. Wenn Urlauber, von wo auch immer, nach Ende der Ferien wieder zu Hause sind, wird die Gefahr der Verbreitung des Corona-Virus‘ höher sein. Es droht nicht nur ein Ischgl, von wo aus sich das Virus im März nach der Rückkehr von Urlaubern in ganz Deutschland verbreitete, – nein, es drohen viele Ischgls. Apropos Ischgl: Von neuer Sorglosigkeit in Sachen Corona berichten Heimkehrer aus dem Österreichurlaub.
 
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel