Bergstraße

Tödlicher Unfall Polizeigewerkschaftssprecher zur Verfolgungsjagd

„Die Kollegen haben richtig gehandelt“

Archivartikel

Bergstraße.Ausgangpunkt für den tragischen tödlichen Unfall auf dem Parkplatz „Fuchsbuckel“ an der A 5, bei dem am Sonntag eine Frau starb (wir berichteten), war die Verfolgung eines 18-Jährigen durch eine Zivilstreife der Polizei.

Wie aber läuft eine solche Verfolgungsjagd in der Regel ab? War es nötig, dem jungen Mann hinterherzufahren? „Generell sollte man immer hinterherfahren“, sagte Stefan

...

Sie sehen 18% der insgesamt 2293 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel