Bergstraße

Bergsträßer Bürgerpreis Kandidat Jürgen Schneider

Die treibende Kraft im Nabu Meerbachtal

Archivartikel

Bergstraße.Seit der Gründung der Nabu-Ortsgruppe Meerbachtal im Herbst 1986 ist Jürgen Schneider Vorsitzender und treibende Kraft des Vereins. „Dabei hat er den umfassenden Landschaftsschutz stets im Blick: Er ist mit Behörden, Verwaltungen und Ortsvereinen vernetzt und oft als Berater in Naturschutzbelangen gefordert“, schreiben Nabu-Landesvorsitzender Gerhard Eppler und Werner Hombeuel von der Nabu-Gruppe Meerbachtal und schlagen Jürgen Schneider für den Bergsträßer Bürgerpreis 2019 in der Kategorie „Lebenswerk“ vor.

Die umfangreichen Pflegemaßnahmen der überregional für ihre Artenvielfalt bekannten Trockenrasenbestände im Meerbachtal werden nach einem von Schneider erstellten Plan durchgeführt. Auch Öffentlichkeitsarbeit und Aufklärung liegen dem Bensheimer am Herzen. So bietet er unter anderem Exkursionen, Vorträge und Ferienspiele an.

Von der Natur belohnt

Ziel des Vereins ist der umfassende Naturschutz unter Einbeziehung aller Lebensräume wie Trockenrasen, Streuobstwiesen, Bachläufen und Teichen. Zu den Aktivitäten der Gruppe unter Schneiders Vorsitz gehören Arbeitseinsätze, Versammlungen und öffentlichen Veranstaltungen, das Pflanzen von Sträuchern und der Kontakt zu Stadt, Naturschutzbehörde, Forstämtern und anderen Institutionen.

„Unsere Maßnahmen zeigen hervorragende Erfolge: Der Steinkauz, lange verschollen, siedelte sich wieder an, die Orchideen vermehrten sich und seit 2009 hat sich auch die Gottesanbeterin wieder angesiedelt. So werden die Anstrengungen durch die Natur ständig belohnt“, schreiben Eppler und Hombeuel.

„Zudem werden regelmäßig neue Pflanzenarten wie der Kreuzenzian entdeckt, die sich unter idealen Bedingungen angesiedelt haben.“

Die öffentlichen Vorträge und Exkursionen des Naturschutzbundes werden gut besucht und auch die Mitgliederzahl der Ortsgruppe Meerbachtal ist unter Jürgen Schneider stetig gewachsen: Im zweiten Quartal 2019 waren es 155 Personen, von denen sich auch einige Neumitglieder sehr in die aktive Vereinsarbeit einbringen. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel