Bergstraße

Drei neue Autos für die Behindertenhilfe

Bergstraße.Wieder einmal hat die Behindertenhilfe Bergstraße ihren Fuhrpark aufgestockt – und diesmal gleich drei neue Fahrzeuge von der Aktion Mensch erhalten. Freuen durften sich die Wohnstätte in Lorsch, der Familienunterstützende Dienst in Bensheim-Auerbach sowie das Stationär Begleitete Wohnen in Lörzenbach.

Die zwei nagelneuen VW Caddys, die speziell für Menschen im Rollstuhl umgebaut wurden, sowie der VW Transporter Kombi werden künftig den hohen Bedarf an barrierefreien Beförderungsmöglichkeiten decken. Stolz nahmen die Bewohner, Betreuten und Angestellten die neuen Fahrzeuge in Empfang. Aktion Mensch finanzierte hierbei den 70 Prozent der Kosten.

Der Fuhrpark der Behindertenhilfe Bergstraße benötigt immer wieder neue Fahrzeuge, um der hohen Nachfrage innerhalb der unterschiedlichsten Einrichtung in den Bereichen Wohnen, Arbeit und Kinder, Jugend und Familie gerecht zu werden. Vor allem die Beförderung von Menschen mit unterschiedlichsten Bewegungseinschränkungen beziehungsweise in Rollstühlen ist immer wieder eine große Herausforderung, die das Personal bewältigen muss. Mithilfe von speziell umgebauten Fahrzeugen können inklusive Ausflüge aller Art schnell und einfach realisiert werden. Diese gehören fest zum Angebot der Behindertenhilfe, damit eine Teilhabe am gesellschaftlichen und kulturellen Leben gewährleistet werden kann. red/BILD: BHB

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel