Bergstraße

Schauspiel In Heidelberg wird „Der Prozess“ von Franz Kafka zum Deutungsmuster des Weltgeschehens

Erzählung von Vernichtungen

Archivartikel

Zu viel gewollt und alles verloren? Nein, ganz so schlimm kam es denn doch nicht im Marguerre-Saal des Heidelberger Theaters, als Regisseur Moritz Schönecker ein Stück Weltliteratur auf die Bühne brachte: „Der Prozess“ von Franz Kafka dient ihm als Folie, um die surreale Parabel um einen, der nicht weiß, wie ihm geschieht, in einen quasi weltumspannenden Zusammenhang einzuordnen. Das ist

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3900 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel