Bergstraße

Kriminalität Polizei sucht weitere Geschädigte

Exhibitionist im Miramar geschnappt

Archivartikel

Weinheim.Ein Exhibitionist zeigte sich am Dienstagabend im Freizeitbad Miramar in Weinheim unsittlich vor anderen Badegästen. Der Mann befand sich kurz vor 20 Uhr im sogenannten Kristallbad des Badebetriebs und soll an seinem Geschlechtsteil herumgespielt haben. Dabei habe er Blickkontakt zu anderen Badegästen, besonders zu einem Mädchen, gesucht.

Zwei Männer im Alter von 48 und 68 Jahren, die sich durch das Verhalten des Mannes gestört fühlten, verständigten den Bademeister. Er brachte den 70-Jährigen in sein Büro und verständigte die Polizei. Beim Eintreffen der Beamten war das Mädchen, das sich im Badebecken direkt neben dem 70-jährigen Mann aufgehalten – nach Zeugenauskunft von dessen Handlungen jedoch nichts mitbekommen hatte – nicht mehr vor Ort.

Verdächtiger auf freiem Fuß

Der Tatverdächtige wurde zunächst zum Polizeirevier Weinheim gebracht, wurde nach Vernehmung, erkennungsdienstlicher Behandlung und Entnahme einer DNA-Probe jedoch wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die Ermittlungen des Fachdezernats des Kriminalkommissariats Mannheim bei der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg wegen des Verdachts des versuchten sexuellen Missbrauchs von Kindern und der exhibitionistischen Handlungen dauern an.

Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls und das Mädchen, zu dem der 70-Jährige den Blickkontakt gesucht hatte. Sie werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, Telefon 0621 / 1744444 zu melden. pol

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel