Bergstraße

Auffälliger Lkw

Fahrer auf der A 67 hatte 2,3 Promille

Archivartikel

Lorsch.Am Samstag (11.) gegen 11.30 Uhr wurde der Polizei durch einen Autofahrer ein auf der A 67 in nördliche Richtung auffällig Schlangenlinien fahrender, zwei Fahrspuren benutzender Sattelzug gemeldet. Eine Streife der Autobahnpolizei konnte den 48-jährigen Lkw-Fahrer aus Osteuropa auf der Tank- und Rastanlage Lorsch Ost schlafend in seinem Führerhaus antreffen. Beim Aussteigen fiel er beinahe aus dem Führerhaus. Sein Atemalkoholwert bei 2,30 Promille. Der Mann muss sich nun in einem Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. Sein Führerschein wurde einbehalten. Weiterhin musste er eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1000 Euro hinterlegen, da er keinen festen Wohnsitz in Deutschland besitzt. ots

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel