Bergstraße

Fast 40 angehende Lehrkräfte haben ihren Dienst angetreten

Archivartikel

Bergstraße.Im Gepäck haben Sie ihre Ersten Staatsexamensprüfungen aus deutschen Universitäten. Damit haben die 39 angehenden Lehrkräfte, die jetzt ihren Dienst an der Bergstraße oder im Odenwald angetreten haben, das Rüstzeug, um in ihrer zweiten Ausbildungsphase gleich zweierlei „Baustellen“ sachgemäß bearbeiten zu können: Während sie auf der einen Seite ihren Haupteinsatz in den vielen Ausbildungsschulen leisten, nehmen sie wöchentlich an Ausbildungsseminaren teil, die vom Studienseminar Heppenheim durchgeführt werden. Hierdurch ergibt sich ein wertvolles und zielgerichtetes Hand in Hand in Hand von Bildungsforschung und pädagogischer Praxis, um das deutsche Lehrkräfte von vielen anderen beneidet werden. Aus Gründen der großen personalen Engpässe in den Grundschulen wurde speziell das Kontingent der Grundschul-Referendarinnen und referendare deutlich aufgestockt. Mit 20 neuen Lehrkräften macht sie die größte Gruppe der Neueinsteiger aus. Die Eltern und Kollegien der Grundschulen werden sich darüber aus guten Gründen freuen. red/

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel